Strom sparen dank intelligenten Netzen

Smart_MeterDie Energieversorgung der Zukunft wird auf einem System umfassender Energiedienstleistungen gründen. Verbraucher und Erzeuger werden nicht nur über das Stromnetz, sondern auch über ein Kommunikationsnetz miteinander verbunden sein. Intelligente Stromnetze („Smart Grids“) sichern einen bedarfsgerechten Stromfluss. Ein wesentlicher Baustein hin zu intelligenten Netzen sind intelligente Zähler („Smart Meter“). Verbraucher und Energieversorger können mithilfe der neuen Zähler und variabler Tarife ihren Stromverbrauch in billigere Zeiten verlagern und erlangen so Kostenvorteile.

Ein Bericht des Bundes kommt zum Schluss, dass für die Schweizer Haushalte durch Feedbacksysteme auf der Basis von Smart Metern ein Energiesparpotenzial in der Grössenordnung von 5 Prozent bis 6 Prozent (oder rund 1000 GWh) erreicht werden kann. Der Bericht sagt weiter, dass mit den Feedback-Systemen finanzielle Einsparungen erreicht und Arbeitsplätze geschaffen werden können. Deshalb habe ich beim Bundesrat eine Motion eingereicht, die verlangt, dass die Rahmenbedingunung für eine flächendeckende Einführung von Smart Metern geschaffen werden.