Offener Brief an ENSI-Direktor Hans Wanner

muehlebDie WOZ erhob in einem fundierten Artikel am 1. Mai schwere Vorwürfe an das ENSI – das Eidgenössische Nuklearsicherheits-Inspektorat. Es geht um erhöhte Radioaktivität bei Revisionsarbeiten, was den in Verfassung und Gesetz verankerten Grundsätzen wie dem Schutz der Bevölkerung vor schädlichen Immissionen widerspricht und ein schlechtes Licht auf das ENSI wirft.

Dieses hat bis heute nicht öffentlich auf diese ernste Kritik reagiert. Nun habe ich ENSI-Direktor Hans Wanner in einem offenen Brief aufgefordert, endlich zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen – und erwarte von ihm eine rasche Antwort!