NEIN zur Verlängerung der Ladenöffnungszeiten

Zum dritten Mal nach 2002 und 2013 will die bürgerliche Mehrheit im Grossen Rat die Ladenöffnungszeiten verlängern. Trotz wiederholter klarer Ablehnung in Volksabstimmungen wollen die bürgerlichen Parteien, die Wirtschaftsverbände und der Gewerbeverband eine Gesetzesänderung durchdrücken. Im Gegenzug bieten sie dem Verkaufspersonal, das meist zu Tieflöhnen und schlechten Bedingungen arbeiten muss, nichts. Das letzte, was die Verkäuferinnen und Verkäufer brauchen, sind längere Arbeitszeiten. Darum ist ein wiederholtes NEIN zu dieser Zwängerei richtig.