NEIN zu „No Billag“

Ohne unabhängige Medien gibt es keine Demokratie. Der Schweizer Medienmarkt ist ein Oligopol: Er wird von wenigen Medienhäusern kontrolliert. Ausser der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG) sind alle namhaften Player profitorientiert, was ihre Unabhängigkeit in Frage stellt. Die Initiative will nicht, wie es ihr Name vermuten lässt, nur die unsoziale Pro-Haushalt-Gebühr zur Finanzierung der SRG abschaffen, sondern jede öffentliche Finanzierung von Medien verbieten. Die Folgen wären verheerend. Nur ein NEIN darf die Antwort auf die Initiative sein.

Ein ausführliches Argumentarium finden Sie hier.