Die Stunde der Klima-Leugner

nasaHinter den Zweifeln an der Klimaerwärmung stehen knallharte Wirtschaftsinteressen. In der Basler Zeitung vom 5. März erscheint ein Artikel von mir zu diesem Thema. Mit ihrer fundamentalen Kritik am wissenschaftlichen Betrieb schieben die Klimaskeptiker die Erklärung der Welt an andere Akteure weiter. Sie wird früher oder später bei den Mächtigen landen, bei der Wirtschaft und der Politik. Sollen RWE und ExxonMobil oder politische Parteien künftig bestimmen, ob der Klimawandel stattfindet?

Medien wie die BaZ oder die Weltwoche, die den Klimaskeptikern unreflektiert Platz bieten und die Wissenschaft pauschal anzweifeln, unterstützen diesen Trend. Je stärker die Medien und die Wissenschaft in die Abhängigkeit von Politik und Wirtschaft geraten, desto stärker geraten die Errungenschaften der Aufklärung in Gefahr.