Die Energiesteuer heizt ausgerechnet den Armen ein

energiesteuer_grSurprise-Verkäufer Max und seine Frau leben von 3’700 Franken im Monat. An ihrem konkreten Fall habe ich detailliert nachgerechnet, was die Einführung der Energiesteuer bewirken würde, über die am 8. März abgestimmt wird. Wegen der Ölpreiserhöhung steigen ihre Ausgaben allein wegen der Heizung um 330 Franken monatlich. Demgegenüber sparen Max und Lisa durch den Wegfall der Wehrwertsteuer beim Einkaufen höchstens 150 Franken im Monat – wahrscheinlich eher weniger.

Fazit: Für Menschen, die mit sehr wenig Geld auskommen müssen, hat die GLP-Initiative „Energie- statt Mehrwertsteuer“ sehr schädliche Folgen. Die vollständige Berechnung ist in einem Artikel von mir im aktuellen Surprise zu finden.