Bundesgelder für Fleischwerbung

proviande_grDie Werbekampagne für Schweizer Fleisch wird mit Bundesgeldern subventioniert. Die Jahreseinnahmen der Proviande stammen zu fast zwei Dritteln aus der Bundeskasse, ohne dass dies im Jahresbericht sichtbar wäre. Mit einer Reihe von Fragen möchte ich vom Bundesrat wissen, wie sich die staatliche Fleischabsatzförderung in Höhe von über 6 Millionen Franken mit den Zielen des Bundes – etwa der Förderung einer Grünen Wirtschaft oder dem ressourcenschonenden Konsum von Lebensmitteln – verträgt. Höchste Zeit, das zu stoppen! Die unabhängige Internet-Zeitung Infosperber widmete dem Thema einen längeren Bericht.