JA zum Energiegesetz

Das Energiegesetz setzt die Energiestrategie 2050 des Bundesrates um. Die ist weder wahnsinnig mutig noch bahnbrechend innovativ, aber ein Schritt in die richtige Richtung und ein Kompromiss im Rahmen des politisch Möglichen. Die ES 2050 betrifft primär die Planung der künftigen Stromversorgung. Dabei sind der geordnete Atomausstieg und die Förderung einheimischer erneuerbarer Energie die Eckpfeiler. Über einen geringen Strompreisaufschlag, der einen durchschnittlichen Haushalt 40 Franken pro Jahr kostet, werden die erneuerbaren Enerigen Solar-, Wind- und Wasserkraft gefördert. Zudem werden Anreize für Gebäudesanierungen gesetzt. Auch ein Einsparungsziel ist im Gesetz enthalten, denn die umweltfreundlichste Energie ist jene, die gar nicht erst erzeugt werden muss, weil sie nicht verschwendet wird.

Ein JA zu diesem Gesetz ist sehr wichtig, da keine Alternative in Sicht ist und fossile und Nuklearenergie ökonomisch und ökologisch keine Zukunft haben.

Weitere Argumente für ein JA zum Energiegesetz finden Sie hier.